Prinzessin Eugenie heiratet Jack Brooksbank in Windsor Was für eine windige Hochzeit

Sie haben Ja gesagt: Vor den Augen der Royals und zahlreicher prominenter Gäste haben Prinzessin Eugenie und ihr Verlobter Jack Brooksbank in Windsor geheiratet. Größtes zeremonielles Problem war das Wetter.

DPA/ PA

Windsor feiert die zweite Royal-Hochzeit des Jahres: Prinzessin Eugenie, Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, und ihr langjähriger Freund Jack Brooksbank haben geheiratet. Die Nummer neun der britischen Thronfolge und ihr Verlobter gaben sich in der St.-George's-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor das Jawort - wie im Mai schon Prinz Harry und Meghan Markle.

Die Parallelen waren auch sonst nicht zu übersehen. David Conner, der Dean of Windsor, der schon bei Harrys und Meghans Hochzeit durch den Gottesdienst geführt hatte, vermählte das Paar.

Das Brautkleid, entworfen von den Designern Peter Pilotto und Christopher De Vos, war am Rücken tief ausgeschnitten. Dies sollte den Blick auf OP-Narben ermöglichen. Die Prinzessin war im Alter von zwölf Jahren operiert worden, weil sie an Skoliose erkrankt war.

Fotostrecke

27  Bilder
Royal Wedding: Die schönsten Bilder

Und wie im Mai kamen viele prominente Gäste, darunter Sänger Robbie Williams mit seiner Frau Ayda Field, die Schauspielerinnen Demi Moore und Liv Tyler sowie die Models Naomi Campbell und Pixie Geldof. Die hatten vor allem mit kräftigem Wind zu kämpfen, der diverse Hüte von den Köpfen wirbelte.

Als das Brautpaar nach dem Gottesdienst die Kapelle verließ, wurde es beklatscht und bejubelt. Anschließend machte es sich in einer Kutsche auf eine Rundfahrt durch Windsor. Braut und Bräutigam dürften angesichts des Windes froh gewesen sein, dass es sich um eine geschlossene Kutsche handelte.

Nach der Kutschfahrt war ein Empfang für das Brautpaar geplant, den die Queen ausrichtet.

Fotostrecke

19  Bilder
Royal Wedding: Die prominenten Gäste

"Das soll eine Familienhochzeit sein", hatte Brautvater Prinz Andrew vor der Hochzeit gesagt. Es werde ein paar mehr Gäste geben als bei anderen Hochzeiten, auch mehr als bei Harry. Aber Eugenie und Jack hätten nun einmal einen großen Freundeskreis - "da brauchen sie eine Kirche, in die alle reinpassen", sagte Prinz Andrew dem TV-Sender ITV.

Eugenie - Tochter von Prinz Andrew, dem zweitältesten Sohn der Queen und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson - ist Direktorin einer Galerie für zeitgenössische Kunst in London. Ihr Ehemann ist Markenbotschafter für einen Tequila-Hersteller. Das Paar hatte sich 2010 in einem Skigebiet in der Schweiz kennengelernt. Die Verlobung folgte im Januar, als Brooksbank seiner Freundin während eines Urlaubs in Nicaragua einen Heiratsantrag machte.

Fotostrecke

22  Bilder
Eugenie of York: Britische Prinzessin kommt unter die Haube

Wegen der Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen - Schätzungen zufolge um die zwei Millionen Pfund - hatte es Kritik gegeben. Eugenie habe keine offizielle Rolle im Königshaus, hieß es. Da sei es falsch, dass Steuerzahler den Polizeieinsatz finanzieren müssten. Die Royals bezahlten nur die Hochzeit selbst.

ulz/dpa/Reuters

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.