Mecklenburg-Vorpommern Häftling prügelt JVA-Bedienstete krankenhausreif

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung im Gefängnis von Bützow sind zwei JVA-Bedienstete verletzt worden. Laut Justizministerium wurden sie von einem als aggressiv bekannten Häftling attackiert.


Ein Häftling des Gefängnisses in Bützow in Mecklenburg-Vorpommern hat zwei JVA-Bedienstete krankenhausreif geprügelt. Der 31 Jahre alte Gefangene randalierte nach Angaben des Schweriner Justizministeriums am Donnerstagabend in seiner Zelle, um auf sich aufmerksam zu machen.

Als zwei 33 und 43 Jahre alte Beamte die Zelle aufschlossen, attackierte er sie den Angaben zufolge sofort derart heftig, dass sie später in ein Krankenhaus eingeliefert und dort medizinisch versorgt werden mussten.

Der Angriff des als aggressiv bekannten Häftlings sei erst mithilfe weiterer Beamter beendet worden, hieß es. Der Mann sitzt wegen räuberischer Erpressung mehrere Freiheitsstrafen ab. Bislang sollte er Mitte 2020 aus der Haft entlassen werden.

wit/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.